Krzysztof Debski

Gitarre

Vita


Geboren in Polen. Mit 7 Jahren erster Geigenunterricht ( 8 Jahre ).Dann folgten Gitarre, Klavier, Klarinette, Saxophon.  

Musik und Gitarrenstudium in Lodz und an der Hochschule für Musik
in Kattowitz – Abschluss als Magister der Kunst (Diplommusiklehrer).  

1973 Preisträger in 2. Nationalen Gitarrenwettbewerb in Lodz .
1976 in Rahmen eines Gedächtniskonzertes für Heitor Villa –
Lobos vielbeachtetes Vorspiel vor dessen Witwe.  

Während und nach dem Studium rege Konzerttätigkeit solo und mit
zahlreichen Städtischen Philharmonien und Theater u.a. mit der
Schlesischen Philharmonie in Kattowitz, Theater in Lodz sowie
Radio und Fernsehauftritte.  

1981 Übersiedelung in die Bundesrepublik Deutschland.  

Rege solistische und Kammermusikalische Konzerttätigkeit in Süddeutschland
(im Gitarrenquartett, im Gitarrenduo,mit Violoncello, mit und im Kammerorchester)
und mit Ehefrau Danuta Debski - Sopran als "Duo Debski" www.Duo-Debski.de  

Lehrtätigkeit an Musikschulen in Fürstenfeldbruck, Germering, Herbrechtingen,
wirkte mit beim Aufbau der Musikschule in Günzburg 1982-90 und seit 1985 an
der städtischen Musikschule Giengen/Brenz. Die Schüler erspielten zahlreiche
Jugend Musiziert Preise.   

Noch von Polen aus Besuch internationaler Meisterkurse bei Leo Brouwer (Kuba),
Abel Carlevaro (Uruquay), Roland Deyens (Frankreich), Dieter Kreidler(Deutschland), Alvaro Pierri (Uruquay / Kanada), Monika Rost (ehemalige DDR), Sharon Isbin (USA). 

Spielt auf Dieter Hopf Gitarre.                                 
 

Weitere Informationen unter www.krzysztof-debski.de (Bitte immer mitdrucken)